Dank der Lockerung der Regelungen zur Bekämpfung des Corona-Virus dürfen wir Fotografen in Schleswig-Holstein wieder unseren Beruf ausüben. Dies ist nur möglich unter Einhaltung von strengen Schutzmaßnahmen und entsprechenden Verhaltensweisen. Hier erfährst Du mehr über den Ablauf eines Fotoshootings mit HUNDErt Blicke und den Beschränkungen, die wir noch immer beachten müssen. Die zitierten Paragraphen stammen aus der Ersatzverkündung (§ 60 Abs. 3 Satz 1 LVwG) Landesverordnung über Maßnahmen zur Bekämpfung der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 in Schleswig-Holstein (SARS-CoV-2-Bekämpfungsverordnung – SARS-CoV-2-BekämpfVO)

Wer darf ein Fotoshooting buchen?

  • Alle dürfen wieder die Fotoshootings buchen

Begrenzte Personenanzahl während des Fotoshootings

  • Zu beruflichen Zwecken dürfen sich wieder mehr als 2 Personen treffen. Allerdings mit anhalten der allgemeinen Hygiene- und Abstandregeln.

Wo werden die Fotoshootings stattfinden?

  • Die Fotoshootings dürfen wieder überall stattfinden.

Mindestabstand der Personen während des Fotoshootings

  • Es gilt hier der Mindestabstand ca. 2 Meter, der problemlos durch eine lange Festbrennweite meines Objektives eingehalten werden kann. Die Besichtigung der Fotos während des Fotoshootings ist zurzeit nicht möglich.

Hygiene während des Fotoshooting

  • Es sind weiterhin auch die Hygiene-Standards beizubehalten, ganz besonders die Nies-/Husten-Etikette

Maskenpflicht

  • Seit dem 29.4. besteht in SH die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies betrifft allerdings geschlossene Flächen und den öffentlichen Personennahverkehr. Es ist daher Dir überlassen, ob Du solch eine Bedeckung während des Fotoshootings tragen möchtest oder nicht.

Unter Einhaltung der oben genannten Regeln dürfen wieder Fotoshootings stattfinden. Wenn Du weitere Fragen hast, kontaktiere mich gern. Ich freue mich sehr, dass ich wieder fotografieren und meine Leidenschaft zum Leben erwecken darf.

Foto: Katarzyna Okrzesik-Mikolajek

Kommentar verfassen